coaching4change - Talk

Hier warten Impulse + News rund um das Thema Change auf Sie.

Sie sind herzlich eingeladen zum Lesen, Stöbern, zum Diskutieren: zu Change mit GestaltungsLUST!

Ihre Simone Gerwers Expertin für Führung im Change

c4c-Talk 44 – Die Hoffnung stirbt zuletzt

18. Dezember 2017 - Aktuelles, Allgemein, Change, Erfolg, Führung/ Leadership, Journal, Mut, Mutausbrüche, Scheitern - , , , , , , , , , , , , , ,

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich merke schon, wie ein Mutmacher hört sich dieser Satz nicht an. Machen ist das Stichwort. Ist hoffen nicht eher passiv, so wie abwarten?

Hört gern mal rein und lest weiter:

Nein, ich bin überzeugt Hoffnung zu haben stiftet Mut. Ohne Hoffnung könnte ich nicht leben. Wir können ohne sie nicht leben. Wäre zum Beispiel immer alles gut, dann brauchten wir sie nicht. Hoffnung ist notwendig, weil das Leben nicht vollkommen ist. Doch immer wenn wir hoffen, wenn noch Hoffnung da ist, dann gehört uns die Zuversicht. Die Zuversicht in einen positiven Ausgang hilft uns dran zu bleiben. Hoffnung hilft uns weiter zu gehen, aber auch Niederlagen zu durchschreiten. Was wäre das Leben also ohne die Hoffnung?! Und wer sagt denn, dass sie am Schluß sterben wird?

Hoffnung lässt uns mutig handeln

Wenn ich auf die letzten Wochen in unserem Leben schaue, dann kann ich nur unterstreichen: „Die Hoffnung stirbt zuletzt!“ Unsere ist nicht gestorben. 😉 Zumindest noch nicht! Für mich ist es ein Kraftsatz. Hoffnung zu haben, bedeutet mutig auf die Zukunft zu schauen und auf einen positiven Ausgang zu vertrauen. Mit dieser Haltung sind wir unser Mutprojekt angegangen. Wir haben unser geliebtes Landhaus verkauft, ein Bauprojekt in 600km Entfernung gestartet, um unser Traumhaus zu bauen. Und wir sind im September in eine kleine Stadtwohnung gezogen. 50m2 – 2 Menschen – 2 Hunde. Reduktion hatten wir uns auf die Fahnen geschrieben und die leben wir bewusst und auch gern. Vom Platz her ist alles gewöhnungsbedürftig. Es sollte ja auch nur für 2 Monate sein. Doch plötzlich wurde aus einer kleinen Bauverzögerung 4 Wochen, dann 2 Monate jetzt sind wir geplant bei 3 Monaten. Wir müssen also mindestens noch 3 Monate unter den gegenwärtigen Bedingungen ausharren, nein leben. Wir sind voller Hoffnung, dass alles gut enden wird und wir hoffen, dass das Zeitfenster nicht noch weiter verrückt. Alles was wir tun können, den Baufortschritt zu unterstützen tun wir und ansonsten üben wir Akzeptanz und Gelassenheit. Klar, dass geht mal besser und mal schlechter, doch unsere Grundstimmung ist positiv.

Rituale für die Hoffnung

Hoffnung trägt die Gegenwart in die Zukunft. Selbst wenn praktisches handeln unmöglich erscheint, dann hilft uns die Hoffnung gedanklich die Zukunft zu gestalten. Die Hoffnung ist der Anfang des Mutes. Denn wer würde schon etwas wagen, wenn er nicht an das Gelingen seines Tuns glaubt.

Mein Mann und ich haben ein allabendliches Ritual. Vor dem Einschlafen reisen wir gedanklich in die Zukunft und stellen uns vor, wie wir im März, voller Freude, in unser neues Haus einziehen. Dabei durchlaufen wir voller Vorfreude jedes Zimmer, jedes geplante Detail. Wir schauen hoffnungsvoll in die Zukunft. Es ist ein Entschluss den wir getroffen haben, genau so nach vorn zu blicken.

Hoffnung! Wie schauen wir auf die Zukunft? Hoffnungsvoll oder hoffnungslos? #Mut

Wie schaust Du auf die Zukunft?

Es ist bedeutsam, wie wir auf die Zukunft schauen, denn dieser Blick entscheidet über unsere Motivation, unseren Mut zu handeln und unsere Lebensfreude. Es ist ganz egal, ob es unser Leben betrifft, oder die Ausrichtung unseres Unternehmens. Es ist klug Hoffnung zu haben und ihre Kraft zu nutzen voller Mut vorwärts zu gehen. Und wenn die Hoffnung letztlich nur eine Hoffnung war und sie wurde nicht erfüllt? Dann halte ich es mit Marie von Ebner Eschenbach:

„Und ich habe mich so gefreut!“, sagst Du vorwurfsvoll, wenn Dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast Dich gefreut! – Ist das nichts?“

Hoffnung in sich zu tragen steht für:

  • eine positive Erwartungshaltung (Glaube, dass es gut wird und unsere Selbstwirksamkeit)
  • Kraft (Gestaltungskraft)
  • Mut

Damit ist die Hoffnung mehr als positives Denken oder Optimismus. Und überhaupt, wer Hoffnung hat, der hat einen langen Atem.

Hoffnung verdient einen besseren Ruf, denn sie schließt unser Tun nicht aus. In unwägbaren Zeiten, wie diesen, werden wir immer wieder mit Unsicherheit konfrontiert. In meinem Artikel über Unsicherheitstoleranz hatte ich darüber geschrieben, wie wichtig es ist, unsichere Situationen oder ungeklärte Fragen über eine bestimmte Zeit aushalten zu können und das wir diese brauchen, um Kreativität entstehen lassen zu können. Lies gern nochmal rein: Artikel – Wie Unsicherheitskompetenz Deinen Mut stärkt

Die Hoffnung stirbt zuletzt ist ein Mutmacher. Es ist also vernünftig Hoffnung zu haben.

Anordnen können wir die Hoffnung nicht, aber wir können uns eine hoffnungsvolle Haltung mit unserem Bewusstein kreieren. Wie schaust Du in die Zukunft? Wie schaut Dein Unternehmen in die Zukunft? Ich freue mich, wenn Du Deine Gedanken zum Thema mit mir hier im Blog teilst.

Nur Mut! Make that Change, Deine Simone Gerwers

Schön, wenn Du mir und dem coaching4changeTalk Podcast weiter treu bleibst und uns weiter empfiehlst. Am Besten, Du meldest Dich gleich zum coaching4changeTalk – Newsletter an, damit Du auch garantiert keine Folge mehr verpasst.

Wenn Du Lust auf noch mehr Mut hast, dann besuche auch gern die Mutausbrüche und lass Dich infizieren.  #Hoffnung #Change #Mut #Unsicherheitskompetenz #Mutausbruch #Mutausbrüche #Erfolg #Mutkultur 

 

Simone Gerwers ist Sparringspartnerin für Führung & Management im Wandel und Inhaberin der coaching4change Akademie. Die Diplomwirtschaftswissenschaftlerin wirbt für mehr Mut in Wirtschaft und Gesellschaft und im Leben. Sie stiftet an Erfolg neu zu denken.
Consultant & Speaker - Blogger - Podcaster
Initiatorin der Mutausbrüche

0 Kommentare
Ihre Anmerkungen und Impulse

Schreibe einen Kommentar

Bleiben Sie am Ball und lassen Sie sich rund um das Thema Change inspirieren.

Mit dem kostenlosen monatlichen coaching4changeTalk sind Sie immer aktuell und erhalten zusätzlich Bonusmaterial.

Hier werden Sie VIP:

Extra Bonus - E Book „Erfolgsrezepte für Ihr Selbstmanagement“

Ihre Daten werden natürlich vertraulich behandelt!
Ein Abbestellen des Newsletters ist jederzeit möglich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen